top of page
  • AutorenbildLee Carroll

Könnt Ihr ändern wer Ihr seid?

Aktualisiert: 7. Mai

Kryon durch Lee Carroll am Healing Wednesday vom 14.02.2024


Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com

Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Eva Igelmund


Glaubt Ihr, dass das möglich ist? Dass ein Zebra seine Streifen verändern kann? Denkt Ihr, es ist möglich, dass ein Mensch sich komplett verändert?


Seid gegrüßt, Ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst.


Das sind unsere Fragen. Und bei dem, was ich gerade erzählt habe, gibt es eine Menge strittiger Punkte zu besprechen. Der Teil mit dem Zebra etwa ... Hmm ... das ist eine Metapher für das, worüber wir jetzt tatsächlich reden werden.


Wenn ich Euch frage: „Wer seid Ihr?“ und ich Euch dann bitte, wirklich alle Aspekte dessen, wer Ihr seid, aufzuschreiben und ich dann, nachdem Ihr alles ganz detailliert aufgeschrieben habt, frage: „Könnt Ihr das Verändern?“, dann würden die meisten von Euch antworten: „Nein!“


Ihr seid, wer Ihr zu sein glaubt. Nicht nur, was Ihr glaubt, sondern auch, wie Ihr handelt, wie die Kultur ist, in die Ihr hineingeboren wurdet, was Eure Eltern Euch gelehrt haben, was Ihr in der Schule gelehrt wurdet.

All das gerade Genannte seid tatsächlich Ihr. Ich bringe dieses Thema auf den Tisch wegen dem, was gerade auf dem Planeten passiert.


Wir haben einige verblüffende Voraussagen getroffen, nicht etwa über kommende Erfindungen oder den Tag des jüngsten Gerichts, vielmehr sind die Vorhersagen deshalb so erstaunlich, weil sie von einer sich verändernden Menschheit erzählen, einer Menschheit, die sich derart verändert, dass, wenn ich Euch in die Zukunft entführen würde, Ihr sagen würdet: „Meine Güte, das Zebra hat seine Streifen verändert!!!“, so tiefgreifend anders wird das Bewusstsein erscheinen.


Wie schnell dies geschieht, liegt ganz an Euch. Aber, meine Lieben, wir haben das schon früher gesagt – Ihr kennt die Realität des Shifts und der Veränderung – Ihr wisst, dass es manchmal Generationen erfordert, damit ein wirklicher Gesinnungswandel erfolgt.


Eines der absolut größten Hindernisse für die Entwicklung des Bewusstseins, sozusagen, die Mauer, die Ihr überwinden müsst, ist Eure Sicht auf Eure Geschichte. Und wir haben schon häufiger gesagt: Wenn Ihr Eure Geschichte lehrt, so wie sie Eure Eltern und deren Großeltern weitergegeben haben, und dabei sagt, wer wem was angetan hat, wen Ihr mögen sollt und wen lieber nicht, und all die Vorurteile, die Ihr mit Euch tragt, dann ist das die Geschichte, die Ihr weitergebt.


Was, wenn Ihr genau dieses ... ich würde es nicht eine Fessel nennen sondern ein Paradigma ... wenn Ihr dieses Paradigma durchbrechen würdet?

Dieses Paradigma ist ähnlich, wie wenn Ihr mit Tauen gefesselt wäret, die euch einschränken in dem, was Ihr sagt und wer Ihr seid, weil Ihr es eben so gelehrt wurdet.


Was, wenn diese Taue gelöst würden und Ihr absolut frei von jeglichen Fesseln wäret und Ihr das, was man Eure Kinder gelehrt hat, ändern würdet? Würde das den Lauf der Zukunft verändern?

Die Antwort ist: Ja! Aber könnt Ihr das sagen, als die Person, die Ihr seid? Denn Ihr seid das Ergebnis der Vorurteile der Vergangenheit. Wir haben darüber gesprochen, dass die Geschichte sich immer wieder wiederholt hat und dass das zukünfig nicht mehr geschehen wird. Und so fragen wir: Könnt Ihr Menschen Euch verändern? Kann sich das Bewusstsein von Menschengruppen ändern, so dass es keine zu überwindenden Hindernisse mehr gibt, wenn es darum geht, eure Kinder etwas vollkommen anderes zu lehren als das, was Ihr gelehrt wurdet? Ist das möglich?


Kommen wir jetzt dazu, zu untersuchen, wer Ihr seid.


Ich mache folgende Aussage, die Ihr überraschend und vielleicht sogar kontrovers finden werdet: Ihr hattet nichts damit zu tun, wer Ihr seid! Und Ihr werdet antworten: „Moment, Moment, ... Ich glaube das, was ich glaube, weil ich bin wer ich bin. Ich bin mir vollkommen dessen bewusst, was ich glaube sowie all der Entscheidungen, die ich treIe und der unterschiedlichen Dinge, die ich für mich akzeptiere und meiner politischen Ansichten und dem, was ich esse. Ich glaube an all das.“


Ja, das tut Ihr. Aber lasst uns darüber reden, wie Ihr dahin gekommen seid. Was, wenn all diese Dinge, die Ihr jetzt glaubt und die Ihr ganz und gar als Eure eigenen annehmt, so programmiert wurden, dass Ihr sie glauben würdet? Ist das möglich?


Ich sage Euch jetzt, was die Wissenschaft über Euch sagt: Rund 10% Eures Denkens im Moment seid Ihr und 90% von Euch sind unbewusstes Denken. Das Unbewusste ist alles, was Ihr bisher in Eurem Leben erfahren habt, alles, was man Euch begebracht hat, alles, was Ihr dachtet, das Ihr seid.

Nun, Ihr habe es vor langer Zeit erhalten und danach immer wieder und wieder. Als Kind habt Ihr gesehen, was die Erwachsenen taten und Ihr machtet es Ihnen als Kinder nach und auch noch später, als Ihr erwachsen wurdet, habt Ihr gesehen, was Eure Eltern glaubten und entweder nahmt Ihr es an oder ihr lehntet es ab.

Aber egal wie Ihr Euch entschieden habt, es ist das, was in Euer Unterbewusstsein implantiert wurde und aus dem nach und nach Ihr wurdet.


Wow. Habt Ihr je darüber nachgedacht? Wieviel von Euch in diesem Moment wirklich Ihr selbst seid?


Gehen wir jetzt einmal über das hinaus, was Ihr möglicherweise glaubt. Wenden wir uns den Fragen zu: Seid Ihr eine friedvolle Person? Seid Ihr von Natur aus friedvoll? Seid Ihr vielleicht ab und zu ärgerlich? Seid Ihr übermäßig ärgerlich?

Jetzt kommen wir zu den Merkmalen, die Euch ausmachen, die so etwas Ähnliches sind, wie die Streifen des Zebras. Und vielleicht sagt Ihr: „Ich bin eben so. Ich stehe morgens

auf und tue dies und das ...“ oder „... ich MUSS dies oder das tun, um durch den Tag zu kommen.

Was, wenn die Mehrheit dessen, was Ihr sagt, aus Eurem Unterbewusstsein kommt? Wenn es das ist, wie Ihr gelehrt wurdet, dass es getan wird.

Und das ist das nächste: Wie viele von Euch wurden gelehrt, dass es eine ganz bestimmte Art und Weise gibt, und dass dies der einzige Weg ist und Ihr tut es ganz genau so, weil es eben die einzige Option ist.

Wieviel von dem, seid tatsächlich Ihr, meine Lieben, und wieviel davon wurde über eine so lange Zeit an Euch weitergegeben, dass daraus Ihr Selbst wurdet?


Wenn Ihr noch einmal von vorne anfangen könntet, wärt Ihr dann jemand, der sich schnell ärgert? Wärt Ihr jemand, der nicht in sich den Frieden hätte, über den wir reden? Wärt Ihr eine nette, liebevolle Person? Und es gibt so viele Menschen, die sagen würden: „Ja, so wäre ich gerne, aber es bereitet mir Probleme, manches von all dem zu sein.


Lasst mich Euch etwas fragen: Wacht Ihr am Morgen als fröhlicher Mensch auf? Oder müsst Ihr Euch irgendwie überlisten, um in diese Haltung zu gelangen? Gibt es Dinge an Euch, die Ihr nicht mögt? Das ist eine große Frage.


Die größte Frage von allen ist aber diese: Verdient Ihr es, hier zu sein? Verdient Ihr Fülle? Verdient Ihr es, geliebt zu werden? Was hat dieses große Unterbewusstsein Euch darüber gesagt? Seid Ihr in einer Kultur aufgewachsen, in der Euch über die Schöpferquelle gelehrt wurde, die Liebe Gottes, die Euch aber auch bestrafen würde und sagen, dass Ihr nicht hierher gehört, dass Ihr nicht einmal verdient, hier zu sein, dass Ihr befleckt geboren wurdet und daher bestimmte Dinge tun müsst, damit Ihr gerettet werden könntet.

Seid Ihr es, die das entschieden haben oder ist es Euer Unterbewusstes Sein, das durch jahrelange Wiederholung Euch dies glauben gemacht hat? Wurde es Euch so oft gesagt, dass es heute ein automatischer Gedanke für Euch ist?


Das seid nicht Ihr! Das ist Euer Unterbewusstes Sein!


Wir haben all dies angeführt, um zu sagen, dass, damit die Menschen diese Mauer überwinden können, sie die Fesseln von dem lösen müssen, was sie für die Geschichte halten und das sie an ihre Kinder weitergeben werden. Das gesamte Unterbewusste Sein muss sich verändern.

Ist das möglich? Und genau darum geht es in diesem Channeling.

Ist es möglich, dass ein Mensch sein Unterbewusstsein neu programmiert?


Ich sage Euch, was genau jetzt im Moment geschieht, nicht einmal unbedingt spirituell, ist eine wachsende Bewegung von Selbsthilfe-Anbietern, die genau das tun: Sie laden Euch ein, all das, was man Euch gelehrt hat, umzuschreiben und neuzugestalten und es zu untersuchen.


Eines der schwierigsten Dinge dabei sage ich Euch jetzt, Ihr Lieben. Es sind so viele, die dazu beigetragen haben, dass Ihr zu der Person wurdet, die Ihr jetzt seid, die Euch sagten, was Ihr glauben solltet, weil sie daran glaubten und Ihr liebtet sie.


Und wenn Ihr Euch entscheidet, Eure Glaubenssätze neu zu überdenken oder erneut zu überprüfen, wer Ihr seid, oder ob Ihr es verdient habt, überhaupt hier zu sein, oder Ihr

darüber nachdenkt, was man Euch beispielsweise in der Kirche gelehrt hat, dann ist das fast so etwas wie ein Verrat an denen, die Euch diese Dinge gesagt haben, und die Ihr immer noch bewundert, respektiert und liebt. Das ist die große Mauer!

Das ist die größte Mauer der Gefühle, die Ihr überwinden müsst, weil Ihr nicht denken wollt, dass sie im Unrecht waren. Was, wenn sie gar nicht im Unrecht waren? Was, wenn sie einfach nur ihr Bestmögliches taten und auch selbst daran glaubten, dass dadurch Euer Leben besser würde? Was, wenn sie euch das sagten, wovon sie felsenfest glaubten, dass Ihr es tun müsstet?


Vielleicht hat sich das ja geändert? Meine Lieben, Ich lade Euch ein: beginnt zu verstehen, dass ihr die Macht habt, Euer eigenes Unterbewusstsein umzu- programmieren.

Wenn Ihr das tut, seid Ihr in der Lage, zu überlegen, wie Ihr dann lehrt, wer Ihr für Eure Kinder sein wollt. Und Ihr werdet beginnen, diese Frage zu stellen: „Bringe ich meinen Kinder das bei, was mir beigebracht wurde? ‚Halte Dich von diesen Leuten fern. Das sind die, die du nicht mögen sollst. Das sind die, die deine Feinde sind. Das sind die von nebenan, die immer deine Feinde waren und es auch in Zukunft immer sein werden, also solltest du sie lieber nicht mögen‘.“


Das ist eine alte Geschichte voller Vorurteile, die dann auf die Kinder projiziert wird, die es wiederum auf ihre Kinder projizieren und so wird die Erde niemals eine Chance haben – das wird sich verändern.


Könnt Ihr sehen, wie das sich verändern könnte mit einem Bewusstsein, das mehr Freundlichkeit und mehr Mitgefühl hat und sagt: „Die Kulturen sind verschieden. Jeder hat hier seinen Platz und es ist nun an der Zeit, mehr über sie zu erfahren und wie es möglich ist, ohne Krieg zu leben.“


Das ist die Zukunft, die für einige unmöglich sein wird, und sie haben Recht. Sie werden es in ihrer Lebenszeit nicht mehr erleben. Es ist zu schwer für sie.

Wie sieht es mit Dir aus, Meine Liebe/mein Lieber? Ich spreche vor allem zu denen, die für eine größere Wahrheit erwachen und die die richtigen Fragen stellen in Bezug auf die Dinge, die ich Dir jetzt sage:

Bist Du Du oder kannst Du Dich verändern?

Inwiefern würdest Du gerne eine friedvolle Version von Dir sein? (An dieser Stelle füge Deinen Namen ein.)

Wie würde es Dir gefallen, jemand zu sein, der, wenn er seine Augen bei der ersten Sache das Tages – genannt Aufwachen – öffnet und Frieden und Freude in sich verspüren würde? Selbst, wenn Du zuvor einen schlechten Tag hattest oder denkst, dass Du einen schlechten Tag haben wirst und vielleicht denkst, deine Haare sehen nicht gut aus – dann ist das egal, weil Du aufwachst und weißt, Du hast es verdient, hier zu sein und du wirst vom Schöpfer geliebt!

Und dann kannst Du anfangen, deinen Tag entsprechend anzupassen.


Es gibt Menschen, die wachen auf und sagen: „Das ist schrecklich. Heute wird ein schlechter Tag werden.“ Und so wird es dann auch sein und am Abend gehen sie wieder nachhause und sagen: „Ich hatte wirklich einen schlechten Tag heute.“ Und alle reden dann darüber wie schlimm ihr Tag war.

Am nächsten Morgen wachen sie dann auf und sagen: „Na ja, wahrscheinlich wird es

wieder so sein“. Und dann ist es so. Weil Du alles, was du bist, auf Dein Leben projizierst.


Was, wenn es andersherum wäre? Affirmationen funktionieren und das haben wir Euch immer wieder und wieder gesagt. Dass die Affirmationen, die Ihr Euch selbst vorsagt, Euer Unterbewusstsein neu programmieren.

So funktioniert es. Es wird nicht schnell gehen. Affirmationen sind aber der Schlüssel oder der Anfang, wie Ihr Eure Streifen verändert. Affirmationen sind der Anfang davon, wie Ihr diese andere Person werdet und das gesamte Unterbewusstsein um- programmiert.


Sie werden selbst das verändern, was Ihr Euren Kindern sagt, weil Ihr eine klarere Sicht darauf habt, wer die Menschen auf diesem Planeten sind, und dass sich nicht alle Menschen unbedingt einig sind, aber sie sind es wert, hier zu sein. Und zwar alle.

Sie sind es wert, Dinge für ihre Kultur zu begehren, ohne sie anderen wegzunehmen. Und sie fangen an zu denken: Wie können wir das anders machen und dennoch unsere kulturellen Unterschiede beibehalten?


Das ist eine Menschheit, die ihre Streifen ändert. Könnt Ihr das tun? Ihr tut es bereits und wir haben Euch die Informationen schon so oft gegeben: Was waren die Reaktionen auf die jüngsten Kriege? Haben alle dabei mitgemacht oder traten sie zurück und sagten: „Lasst uns damit aufhören und dafür sorgen, dass es nie wieder geschieht!“?


Ihr seid bereits dabei, Eure Streifen zu verändern.

Darum bin ich so von Liebe zu Euch erfüllt, liebe Menschen, ich bin Kryon.


And so it is.


KRYON


1.808 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Könnt Ihr Eure DNA verändern?

Kryon durch Lee Carroll am Healing Wednesday vom 21.02.2024 Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Eva Igelmund Kann ein Mensch seine eigene DNA

Warum fällt Veränderung so schwer?

Kryon durch Lee Carroll am Healing Wednesday vom 07.02.2024 Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Eva Igelmund Warum ist die Angst vor Veränder

„Mittwoch Spezial“. Fragen und Antworten

Kryon durch Lee Carroll am Healing Wednesday vom 31.01.2024 Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Edda Speth Es werden konkret Fragen gestellt, d

Comments


bottom of page