• Lee Carroll

Das Erwachen - Teil 3

Kryon durch Lee Carroll am Healing Wednesday vom 17.11. 2021

Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com

Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Edda Speth

Seid gegrüßt meine Lieben. Ich bin KRYON vom Magnetischen Dienst.

Wir begannen ein (neues) Thema und dieses hat zu tun mit den Eigenschaften des Erwachens, das vielleicht nicht ganz einfach ist oder anders als das, was ihr bisher kanntet. In dieser speziellen Reihe werde ich dieses Mal über ein paar Dinge sprechen, die euch innerlich betreffen. Manche würden vielleicht sagen „in psychologischer Hinsicht“. Wir finden, dass es mehr als das ist, so viel mehr. Im 4. Channeling werde ich dann noch einmal erläutern, warum so viele dieser merkwürdigen Dinge (die gerade passieren), das Erwachen begleiten bzw. den Prozess des Erwachens.

Aber vorher möchte ich gerne noch einmal zusammenfassen: Wenn ihr an das Erwachen denkt, sprechen wir auch oft davon, dass dies so viel bedeutet wie eine größere Wahrheit zu finden. Und wie wir das so sagen und auch speziell im ersten Teil schon ausgeführt haben, verhält es sich nun einmal so, dass menschliches Bewusstsein sich schon seit Jahrhunderten in einer Art Kiste befunden hat. Und diese Kiste befindet sich inmitten von polarisierenden Kräften, von Licht und Schatten des Bewusstseins, das sich nie verändert, nie erweitert hat. Die Kiste ist wie ein Zimmer, das gerade mal schwach beleuchtet ist und ihr befindet euch darin und überlebt so gut ihr könnt, seit Äonen. Und schon wieder sagten wir, dass dies wie eine Tür ist, die gerade dabei ist, sich zu öffnen und hinter ihr befindet sich dieses ungeheure, wunderschöne helle und gleißende Licht, das ihr durch den Spalt gerade schon sehen könnt. Und wenn sich die Tür dann weiter öffnet, fühlen sich viele Menschen zu diesem Licht hingezogen und haben gleichermaßen aber Angst davor und sagen deswegen „Halt Dich bloß fern davon!“ Und andere gehen direkt darauf zu. Das ist eine persönliche Entscheidung. Es ist eine Metapher dafür, dass ihr hier auf diesem Planeten mit eurem Bewusstsein seid, ausgestattet mit dem freien Willen. Ihr habt die Möglichkeit und die Wahl auf die Dinge zu schauen, die manche als das Böse bezeichnen und andere schlicht als die Wahrheit erkennen. Für diejenigen, die sich hochmotiviert auf diese Tür zu bewegen, weil sie dieses wunderschöne helle Licht sehen, beginnt sich diese Tür dann plötzlich zu öffnen, möglicherweise erst mal nur für sie selbst, weil sie es so wollten, und der Raum wird vollständig von Licht erhellt.

Und plötzlich „sehen“ sie Dinge. Weil sie diese Tür geöffnet haben, die manch andere so erschreckt. Dieser Weg zur menschlichen Himmelfahrt, zum Aufstieg, über den wir hier gerade sprechen, beginnt mit dem Erwachen. Ihr erwacht in eine größere Wahrheit hinein. Diese größere oder höhere Wahrheit ist das, worin wir euch im „Kreis der 12“ unterweisen. Wo ihr in Bereiche vordringt, und an Orte gelangt, an denen ihr noch in keiner Meditation jemals zuvor wart und ihr bekommt dort von uns den Zugang zu all diesen multidimensionalen Dingen, die dann wahrscheinlich in eure Psyche, eure Seele hineinströmen. Dann fangt ihr an zu erkennen, dass da noch so viel mehr ist, das auf euch wartet. Diese ganze Angelegenheit ist ein einziger Prozess der Ermächtigung. Was all dies für den Menschen tut, ist vor allem diese größere, breiter gefächerte Wahlmöglichkeit. Noch einmal: Dieser Spalt, diese Tür mit dem Licht öffnet sich einmal mehr in dem Kreis der 12 und mit eurem Freien Willen werdet ihr die Tür entdecken und dann endlich herausfinden, wie herrlich und großartig ihr selbst seid.

Was ist der Werkzeugsatz für all das? Der Werkzeugsatz für dieses Erwachen, den ihr so vorher vermutlich noch nicht hattet, erlaubt es euch, eine bessere Balance zu haben, euch selbst zu heilen, in Frieden zu sein und all diese Dinge, von denen ihr gerade erst anfangt zu realisieren, dass ihr sie tun könnt. Der Mensch an sich ist von Natur aus so konzipiert worden, dass er sich selbst in vollständige Balance bringen kann, ja er ist sogar so „gestaltet“ worden, dass seine Gesundheit sich selbst vollkommen ausbalancieren kann. Es ist eben das „Programm“, das ihr als Kind mitbekommen habt in der „dunklen Energie,“, möglicherweise von Geburt an, dass diese Blockaden direkt „vor euch“ auftaucht, durch die ihr dann hindurchmüsst.

Die größte unter ihnen, von der wir euch schon oft erzählt haben, ist diejenige, die so vielen von euch beigebracht wurde: ihr wurdet unwürdig geboren. So, dass das, was Gott oder die Schöpferische Quelle in euch ausmacht, euch erstmal nicht zur Verfügung steht, solange bis ihr eben ganz bestimmte „Dinge“ getan habt. Und solange könnt ihr nicht einmal zu dieser Quelle oder Wurzel eurer Seele sprechen, was nichts anderes als eure vollständige Essenz ist. Das ist eine Blockade, meine Lieben, und sie entspricht nicht der Wahrheit. Und dennoch ist sie da und in einigen von euch ist sie so profund, so tiefgründig vorhanden, dass ihr grundsätzlich im Leben stolpert, nur um sie endlich zu überwinden.

Die Heiler dieser speziellen Botschaften hier haben euch davon immer und immer wieder erzählt und sie geben euch Methoden an die Hand, um all das zu überwinden. Aber so viele von euch steuern auf diese Tür, dieses ungeheure Licht zu, die sich gerade öffnet, um diesen Spalt zu sehen und ein Erwachen zu erleben, das ich jetzt mal „Aha-Momente“ nennen möchte.

Ich habe euch das schon einmal vor längerem gesagt: Wenn ihr euch selbst nur sehen könntet, wie wir euch sehen. Es würde euch den Atem verschlagen. Vollständig. Es würde euch den Atem verschlagen. Das ist der Unterschied zwischen dem, was euch beigebracht wurde, wer ihr seid, und dem, wer ihr wirklich seid. Und alles, was wir in diesen speziellen Veranstaltungen und Botschaften hier tun, ist zu versuchen, euch all dies aufzuzeigen, um euch die Wahl zu geben, dass ihr es seht - oder nicht.

Es gibt gewisse psychologische „Begebenheiten“, die mit diesem Erwachen anfangen aufzutauchen. Die Metapher dafür ist wie folgt: Wenn das Licht zu leuchten beginnt auf dieser Erde, auf der ihr lebt, werdet ihr anfangen, Dinge zu sehen, die ihr nie zuvor gesehen habt. Und während ihr sie seht, werden Wahrheiten enthüllt, die ihr nicht erwartet habt. Und diese Wahrheiten irritieren euch manchmal ein wenig, psychologisch gesprochen, euch, eure Seele, euren Geist, euer Bewusstsein, weil es euch ja so beigebracht wurde, dass all dies vollkommen unmöglich ist. Tatsächlich ist es verwirrend für viele, weil sie auf das „Lineare“ gepolt sind und schon so viele Jahre darin leben, dass wenn das Licht endlich anfängt, auf diese/n eine/n zu leuchten, es eben auch einfach Verwirrung hervorrufen kann. Aber da gibt es jetzt wieder diejenigen, die einwenden: Welche Art von Erwachen in eine größere Wahrheit hinein verursacht denn bitte Verwirrung? Meine Lieben, alles Lernen, bei dem ihr euch auf ein höheres Level bewegt, hat diese Wirkung. Ihr müsst all das „ent-lernen“, von dem ihr dachtet, ihr wüsstet es. Ihr müsst durch einen Prozess von „ist dies richtig so oder nicht“ hindurch. Und all das seid ihr, ein großes komplexes Wesen, das durch diesen Prozess hindurchmuss, diese Tür, mögt ihr sagen. Und während dieser ganzen Zeit kann natürlich einiges Fragwürdige und Verwirrende auftauchen. Auf psychologischer Ebene stellen manche von euch, nur manche, bestimmte Fragen und fühlen bestimmte Dinge. Diese Channelings hier, diese Botschaften teilen euch nichts anderes mit, als dass ihr die Erlaubnis habt, all diese Fragen zu stellen und all diese Dinge zu fühlen, weil das exakt das ist, was passiert. Einige von euch bezweifeln, wer ihr wirklich seid. Wisst ihr, diese ganze Vorstellung von „Leben auf der Erde“ beinhaltet eben auch eine Sammlung von Regeln und Vorgaben, die ihr euch selbst gebt. Sie wurden euch nicht gegeben. Wie ihr über bestimmte Dinge denkt, wer ihr wirklich seid.

Und wenn diese Dinge anfangen, sich langsam aufzulösen und ihr stattdessen anfangt, eine größere Wahrheit zu entdecken, die natürlich auch Dinge betreffen, an die ihr wahrhaftig glaubt - dann fragt ihr euch, ob ihr euch gerade selbst verliert. Es ist nicht leicht, sich vorzustellen, aber in der Tat, es wird da Momente geben in diesem Erwachen, in denen ihr euch fragen werdet: „Wer bin ich?“ „Wer bin ich? Denn ich bin nicht die Person, die ich noch vor einem oder zwei Monat(en) war.“ Manche fragen sich sogar, ob ihr euch in eure eigene Akasha Chronik zurück entwickelt. Das bedeutet, dass ihr vielleicht jemand werdet, der ihr üblicherweise schon wart. Es ist auch nicht ganz von der Hand zu weisen, dass eine gewisse Wahrheit in dieser Behauptung steckt.

Auch das werde ich im 4. Channeling erklären. Einige von euch versuchen, ihre eigene Vergangenheit zu besuchen. Es ist eine eigenartige Sache, dorthin zu gehen und euren Weg in all dem „richtig“ zu machen, an dem ihr vorher in die „falsche“ Richtung gegangen seid. Tatsächlich setzt ihr damit gewisse Szenarien um und versucht, schief gegangene Situationen in eurer Vergangenheit zu korrigieren, von dem ihr vielleicht enttäuscht wart oder von dem ihr vielleicht dachtet, es hat euer Leben für immer auf eine ungute Weise verändert und jetzt könnt ihr es ändern - und natürlich kann es in dieser Realität, in der ihr euch jetzt befindet, nicht verändert werden. Aber wisst ihr, was diese Art der „Übung“ tatsächlich ist? Das ist die Übung eines Meisters und ihr seid darin schon unterwiesen worden. Ihr geht gedanklich zurück und „überschreibt“ Dinge oder Situationen, ihr gebt ihnen neue Rahmenbedingungen, so dass euer Bewusstsein eine neue Wahlmöglichkeit diesbezüglich erhält. Das ist Meisterschaft.

Ihr fragt euch, warum ihr durch einige dieser Dinge hindurchmüsst? Weil all dies der Idee eines fortgeschrittenen, erwachten menschlichen Wesens entspricht, wie man Blockaden beseitigt. Könnt ihr mir folgen? Einige von euch fangen an, die Individuen ihrer Umgebung anders wahrzunehmen. Möglicherweise auch bei Individuen, mit denen ihr eigentlich gar nichts zu tun haben wolltet bzw. bei denen ihr euch bisher immer dachtet: „Ich stell die jetzt mal dort drüben hin (gedanklich), aber die sind ganz sicher nicht meine Freunde.“ Und dann zeigt euch aber das Licht etwas Großartiges ausgerechnet genau über diese Personen und dann denkt ihr euch: „Was für eine Überraschung, das wusste ich nicht!“ Ihr fühlt euch dann vielleicht hingezogen zu etwas, das sie haben oder dazu, wer sie wirklich sind oder zu ihrer Haltung oder ihrer Energie. Und noch 5 Minuten zuvor wäre das völlig undenkbar gewesen. [lacht herzlich] Und ihr fragt euch, was eigentlich mit euch los ist. „Werde ich gerade ein bisschen verrückt, jetzt wo ich diese neuen Bekannten hier so sehr mag, die ich vorher im Geiste immer nur verstoßen habe?“ Und ihr fangt an, zu realisieren, dass ihr diese Personen jetzt so sehen könnt, wie ein Meister sie sieht. Das ist eine Vorstellung über das Erwachen.

Einige von euch fühlen sich deswegen vielleicht sogar schuldig, dass sie dies nicht schon vorher so gesehen haben und dann versucht ihr, dieser Vorstellung neue Rahmenbedingungen zu geben.

Meine Lieben, wenn ihr anfangt, diese Tür zu öffnen, fängt die Meisterschaft an, in euch hineinzuströmen und sie verursacht alle diese Dinge. Ihr habt die Erlaubnis, euch verwirrt zu fühlen. Aber in diesem Prozess werden sich die Dinge dann von ganz allein sortieren und für jede/n von euch wird eine Zeit kommen, in der ihr zurückschauen und feststellen werdet, dass ihr nicht mehr derselbe Mensch seid wie letztes Jahr. Und dann wisst ihr, ihr seid dabei zu erwachen.

Ich bin KRYON, in Liebe mit der Menschheit. Ich werde euch beim nächsten Mal noch mehr erzählen. Und so ist es.

KRYON


PDF als Download

1.214 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kryon durch Lee Carroll am Healing Wednesday vom 22.12. 2022 Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Susanne Finsterle Seid gegrüsst ihr Lieben, ic

Kryon durch Lee Carroll am Healing Wednesday vom 15.12. 2021 Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Susanne Finsterle Seid gegrüsst ihr Lieben, ic

Kryon durch Lee Carroll am Healing Wednesday vom 8.12. 2021 Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Susanne Finsterle Seid gegrüsst ihr Lieben, ich